Iran wird Maßnahmen gegen die jüngste US-Entscheidung über IRGC ergreifen

Teheran, 9. April, IRNA – Der Verteidigungsminister Irans, Brigadegeneral Amir Hatami, sagte, dass die Islamische Republik im Einklang mit ihren etablierten Strategien die entsprechenden Maßnahmen ergreifen wird, wenn die USA ihre Maßnahme zur Aufnahme der IRGC in die Terrorliste umsetzen.

Er erklärte, die Revolutionsgarden Irans haben in kritischen und strategischen Missionen immer eine entscheidende Rolle gespielt. Brigadegeneral Hatami bekräftigt, dass ihre Erfolge und Potenziale die USA, das zionistische Regime und seine terroristischen Elemente frustriert haben.

Er sagte, dass das Korps der Islamischen Revolutionsgarden nach der iranischen Verfassung die Pflicht habe, die Revolution und ihre Erfolge zu bewahren.

Amir Hatami kündigte an, diese Aktion der Vereinigten Staaten verstöße gegen internationale Standards und stelle eine Haltung gegen die iranische Verfassung dar.

Der Oberste Nationale Sicherheitsrat (SNSC) des Iran hatte zuvor beschlossen, US-Streitkräfte, CENTCOM, und die dazugehörigen Streitkräfte in die Liste der terroristischen Organisation aufzunehmen, als Reaktion auf eine ähnliche Aktion der USA gegen IRGC.

Dieses Vorgehen von USA, einen Teil der iranischen Streitkräfte in die Terroristenliste aufzunehmen, fällt mit Wahlen in Israel, dem Tag der iranischen Revolutionsgarden und dem Jahrestag des Abbruchs der diplomatischen Beziehungen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten zusammen.

9478**