Irans Parlamnetspräsident: US-Schritt zeigt Ignoranz dieser Regierung

Teheran, 9. April, IRNA - Der iranische Parlamentssprecher Ali Larijani verurteilte nachdrücklich die Entscheidung Washingtons, die IRGC als terroristische Organisation zu benennen, und betonte, dass diese Entscheidung die Tiefe der Ressentiments und Dummheit dieses Regimes zeigt.

In einer Rede vor der offenen Sitzung des Parlaments am Dienstag sagte Larijani, dass das „beschämende Verhalten“ des US-Regimes in diesen Tagen und seine Entscheidung, die IRGC auf die Terrorliste zu setzen, die Tiefe ihrer Ressentiments, ihrer Dummheit und ihres Verhaltens widerspiegeln.

IRGC habe die schwersten Schläge gegen Terroristen in der Region getroffen, die von der mächtigsten Macht unterstützt worden seien, fügte er hinzu.

Larijani bekräftigte, dass es die Revolutionsgarden waren, die die Terroristen konfrontierten und besiegten, die den Krieg in der Region in den letzten Jahren entfesselt haben.

Am Montag, dem 8. April, haben die USA den Namen der IRGC, einer Körperschaft der iranischen Streitkräfte, in die Liste der sogenannten „ausländischen terroristischen Organisationen“ aufgenommen. Als Gegenmaßnahme bezeichnete der Oberste Nationale Sicherheitsrat der Islamischen Republik Iran, nachdem er die „illegale“ und „gefährliche“ Entscheidung Washingtons nachdrücklich verurteilt hat, die CENTCOM-Truppen und ihre Mitgliedsorganisationen in Westasien als Terrororganisation.

9407**