Zarif verspottet die widersprüchlichen Ansprüche von Pompeo gegen Iran

Teheran, 6. April, IRNA - Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif hat seinen US-amerikanischen Außenminister wegen seiner „widersprüchlichen Behauptung“ gegen die Islamische Republik Iran verspottet.

Mike Pompeo hat am Donnerstag beim Nato-Außenministertreffen in Washington den Iran als eine Bedrohung für die Nato und die Welt bezeichnet. Zuvor hatte er behauptet, dass der Iran kurz vor dem Zusammenbruch stünde.

Irans Außenminister reagierte am Freitagabend auf seine widersprüchlichen Behauptungen und stellte die Frage, wie kann dann eine Regierung, die „kurz vor dem Zusammenbruch“ stünde, noch eine Bedrohung für die Nato und die Welt sein. „Eines Tages behaupten die USA, dass der Iran kurz vor dem Zusammenbruch steht, und am anderen Tage beschrieben sie uns als „Großmacht“, die die NATO bedroht.“

Irans Topdiplomat fügte hinzu: „Pompeo und sein Leiter nutzten jede Gelegenheit, um widersprüchliche Behauptungen gegen Iran aufzustellen“.

9407**