Ayatollah Khamenei: Israel ist ein klares Beispiel für Kriegstreiberei

Teheran, 3. April, IRNA – Der Oberste Führer der Islamischen Republik Iran hat die Aggressionspolitik des zionistischen Regimes im Laufe der Jahre als „ein typisches Beispiel für Militarismus und Kriegstreiberei“ verurteilt.

Ayatollah Khamenei hat den Widerstand der palästinensischen Kämpfer und libanesischen Hisbollah sowie acht Jahre heilige Verteidigung des iranischen Volkes während des auferlegten irakischen Krieges unter dem abgesetzten Regime von Saddam als ein klares Beispiel für Dschihad (Anstrengung) bezeichnet.

Er machte die Bemerkungen am Montag bei einem Treffen mit einer Reihe von Beamten und Botschaftern muslimischer Länder anlässlich des Tages, an dem Muhammad (PBUH) als Prophet Gottes ernannt wurde.

Ayatollah Khamenei berührte auch die jüngsten landesweiten Überschwemmungen, die das Leben vieler Menschen gekostet haben. Er forderte Menschen, verwandte Gremien und Militärs auf, die Hilfsmaßnahmen zu verstärken, um den Schaden so schnell wie möglich beheben zu lassen.

Beispiellose heftige Regenfälle haben in den letzten zwei Wochen Überschwemmungen in verschiedenen Teilen des Iran verursacht. Über 55 Menschen wurden getötet, und zahlreiche andere wurden im ganzen Land verletzt.

9407**