Jahangiri versichert, dass die Regierung alle Mittel eingesetzt hat, um den von den Überschwemmungen Betroffenen zu helfen

Gorgan, 24. März, IRNA - Der erste iranische Vizepräsident bestätigte, dass die Regierung die Verluste kompensieren und versuchen werde, alle Probleme der von den jüngsten Überschwemmungen Betroffenen zu lösen.

Eshaq Jahangiri machte am Samstag die Bemerkungen, nachdem er die Gebiete besucht hatte, die von den schweren Überschwemmungen der letzten Tage betroffen waren.

Während seines Besuchs wurde er über die Situation der Betroffenen und die ihm zur Verfügung gestellten Gesundheitsdienste informiert.

Jahangiri wiederholte, dass die Regierung, die Streitkräfte, der Körper der Islamischen Revolutionäre (IRGC) und die Gesellschaft die notwendige Unterstützung für Einwohner der nördlichen Provinzen leisten werden.

Die Provinzen Golestan und Mazandaran im Norden des Landes waren von den heftigen Regenfällen der letzten Tage stark betroffen, die zahlreiche Einwohner zur Flucht zwangen, und die Städte Aqqala und Gomishan wurden evakuiert, um größeres Übel zu vermeiden.

9407**