Am Flughafen Gorgan wurden pro Tag 240 Abfahrten durchgeführt, um Flutopfern zu helfen

Gorgan, 24. März, IRNA - Ramin Azari, Generaldirektor von Flughäfen in der iranischen Provinz Golestan, sagte, dass am dritten Tag des neuen Jahres am Flughafen Gorgan etwa 240 Flugzeugen und Rettungshubschraubern gelandet haben, um den Flutopfern zu helfen.

Nach Angaben des Beamten handelte es sich bei 98 dieser Abflüge um Passagierflugzeuge zur Ankunft und zum Umzug von Beamten, Retter, Experten und anderen Reisenden vor Ort und so weiter.

Nach den heftigen Regenfällen der letzten Tage in der Provinz Golestan im Norden des Irans haben Überschwemmungen in der Provinz großen Schaden angerichtet.

Die Überschwemmungen führten zum Tod einer Reihe von Menschen, die von den Überschwemmungen betroffen waren. Obwohl die Zahl der Opfer zum Glück nicht hoch ist, gibt es ernsthafte Schäden und Verluste.

9407**