China bietet eine besondere Kreditlinie für iranische Exporte

Peking, 20. März, IRNA - Der Minister für Wirtschaft und Finanzen der Islamischen Republik Iran, Farhad Dejpasand, sagte, China werde eine besondere Kreditlinie für den Export von Waren aus dem Iran nach China schaffen.

Farhad Dejpasand, der nach Peking gereist ist, um an der Gemeinsamen Wirtschaftskommission Irans und Chinas teilzunehmen, erklärte am Dienstag, dass auf der heutigen Kommissionssitzung wichtige Möglichkeiten für die Entwicklung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern, einschlißlich eine besondere Kreditlinie, geschaffen wurden.

Er sagte: 'Die Einführung dieser Linie wird chinesischen Unternehmern helfen, um iranische Waren nach China zu importieren. Dies ist eine neue Chance für uns'.

'Iran und China haben lange und historische Beziehungen und haben immer versucht, diese Beziehungen auf hoher Ebene und strategisch zu gestalten', betonte er.

Er fügte hinzu, bei diesem Treffen wurde auch beschlossen, neue Möglichkeiten für den Tourismus im Iran zu schaffen.

Die 17. Gemeinsame Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Iran und China fand am Dienstag in Anwesenheit der Minister für Wirtschaft und Finanzen der Islamischen Republik Iran und des Handelsministers der Volksrepublik China in Peking statt.

9478***