Die Beziehung zwischen Damaskus, Teheran und Bagdad ist sehr stark

Damaskus, 19. März, IRNA - Der syrische Präsident Bashar Assad sagte am Montag, die Beziehungen zwischen Damaskus, Teheran und Bagdad wurden während des Krieges gegen den Terrorismus sehr intensiv und gestärkt.

Dies erklärte er bei einem Treffen mit der iranischen Militärdelegation unter Leitung des Generalstabschefs der iranischen Streitkräfte, Brigadegeneral Mohammad Bagheri, in Anwesenheit des Verteidigungsministers Syriens, Ali Abdullah Ayub.

Am Montag fand in Damaskus ein dreigliedriger Gipfel hochrangiger Vertreter der syrischen, iranischen und irakischen Regime statt, um den Kampf gegen den Terrorismus in der Region weiter zu koordinieren.

Bei diesem Treffen erklärte Bagheri: 'Der Kampf gegen den Terrorismus und die Verteidigung Syriens ist gleichzeitig die Verteidigung des Irak und des Iran, da der Terrorismus alle Regierungen bedroht und sich gegen die gesamte Region richtet, die eine Koordinierung der Aktionen der Länder der Region erfordert. Wir müssen ihn bekämpfen und konfrontieren'.


9478**