11.03.2019, 09:19
News Code: 83238887
0 Persons
Rouhani auf dem Weg nach Bagdad

Teheran, 11. März, IRNA – Der iranische Präsident Hassan Rouhani, der eine hochrangige Delegation in Bagdad leitet, reist am Montag in den Irak.

Die Reise von Rouhani in den Irak erfolgt auf offizieller Einladung des Präsidenten Barham Salih und des Premierministers Adil Abdul-Mahdi.

Ein offizielles Treffen mit den irakischen Beamten, bilaterale Gespräche über die Beziehungen zwischen Teheran und Bagdad in verschiedenen Bereichen sowie der Ausbau und die Stärkung der regionalen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern sind die wichtigsten Pläne dieser historischen Reise.

Bei seinem dreitägigen Besuch im Irak wird sich Präsident Rouhani mit dem hochrangigen irakischen Kleriker Ayatollah Seyyed Ali Sistani treffen.

Viele iranische und irakische Beamte betrachten diesen Besuch des iranischen Präsidenten im Irak als einen Wendepunkt in den historischen Beziehungen von Teheran und Bagdad.

Zuvor sagte iranischer Außenminister, Mohammad Javad Zarif, dass Rouhanis Besuch im Irak könne eine gute Gelegenheit für ernsthafte Absichtserklärungen zwischen Teheran und Bagdad sein.

Irakischer Präsident Barham Salih betonte zuvor die Bedeutung des Besuchs des Präsidenten der Islamischen Republik Iran, Hassan Rouhani, in Bagdad.

9478**