Irans Nicht-Öl-Exporte über Arvand-Freizone beträgt 1 Milliarde und 200 Millionen Dollar

Abadan, 10. März, IRNA - 'In den letzten 11 Monaten wurden mehr als eine Milliarde und 200 Millionen Dollar Nicht-Öl-Waren aus der Arvand-Freihandelszone exportiert', sagte der stellvertretende Direktor für Wirtschaft und Entwicklung der Arvand-Freizone.

Er erklärte am Sonntag in einem Gespräch mit IRNA, von diesem Betrag wurden 938 Millionen Dollar Nicht-Öl-Waren über die Grenzen von Shalamche und Khorramshahr in den Irak exportiert, was einen Wertzuwachs von 23% gegenüber 763 Millionen Dollar im letzten Jahr bedeutet.

'Die Hauptexportgüter der Grenze von Shalamche und des Hafens von Khorramshahr sind Obst und Gemüse, chemische Erzeugnisse, Metallprodukte und Baumaterialien', fügte er hinzu.

Nach Angaben des Direktors wurden in diesem Zeitraum 93 Millionen Dollar Nicht-Öl-Waren vom Hafen Abadan in die Länder des Persischen Golfs exportiert. Dies sind 91% mehr als im letzten Jahr.

Er sagte, die Hauptexportziele der Waren, die durch den Hafen von Abadan exportiert werden, seien hauptsächlich Indien, Kuwait und europäische Länder, und fügte hinzu, dass Nahrungsmittel, Datteln, getrocknete Früchte, Kleidung, Bitumen usw. die Hauptprodukte seien .

9478**