US-Friedensdelegation bezeichnet die Sanktionen gegen Iran als beschämend

Teheran, 9. März, IRNA - Eine Gruppe der US-Friedensaktivisten und Opposition entschuldigte sich für Washingtons Rolle bei der Auferlegung eines Krieges gegen den Iran und Sanktionen gegen ihn.

Die 28-köpfige Delegation besuchte den Iran und traf während ihres neuntägigen Besuchs im Iran mit Außenminister Mohammad Javad Zarif zusammen.

Die Mitglieder dieser Delegation betrachten die Forderungen des iranischen Volkes als 'Respekt vor nationaler Unabhängigkeit und Souveränität' und 'Frieden mit den Vereinigten Staaten, ohne Krieg und Wirtschaftssanktionen zur Beherrschung der Iraner'.

'Um diese Ziele zu erreichen, müssen die Vereinigten Staaten ihre Politik gegenüber dem Iran ändern' fügten Sie hinzu.

Sie verwiesen auch auf ihren Besuch beim iranischen Außenminister und betonten, dass das Hauptproblem der Vereinigten Staaten darin bestehe, die Herrschaft über den Iran zu verlieren.

9478**