09.03.2019, 11:29
News Code: 83236476
0 Persons
Süden des Iran während Nowruz ist ein Touristen-Magnet

Teheran, 9. März, IRNA - Es ist weniger als ein Monat vor der Ankunft von Nowruz, und lange Neujahrsferien in einer Jahreszeit mit angenehmem Klima an den südlichen Stränden des Iran bieten Touristen schöne und unvergessliche Ferien.

Fast zweitausend Kilometer der iranischen Südküste im Persischen Golf und im Golf von Oman, vom Hafen von Khorramshahr im Südwesten des Landes bis zu den wunderschönen Stränden von Chabahara im Südosten, ziehen sowohl einheimische als auch ausländische Touristen an.

Die Touristen, die in den Süden des Iran und in Khuzistan, Bushehr, Hormuzgan, Sistan und Balutschistan reisen, werden die Gelegenheit nicht versäumen, viele Inseln des Persischen Golfs (unter anderem Kish, Qeshm, Hengam) mit vielen Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Die Kultur und Bräuche, traditionelle Speisen, Kunsthandwerk, Souvenirs, die vielfältige Kombination von Touristenattraktionen und historische, moderne, traditionelle oder natürliche Speisen machen die Reise in jede dieser Provinzen sehr attraktiv.

Das einzige Merkmal der Südküste Irans und seiner atemberaubenden Küsten ist jedoch die unvergleichliche Gastfreundschaft der Bewohner dieser Länder.

Die Reise in den Iran insbesondere in den Süden des Landes während der Nowruz-Feiertage, außer dem angenehmen Klima und der Vertrautheit mit der Kultur und den Gebräuchen von Menschen aus verschiedenen Städten und Regionen, ist ein doppelter Genuss, da Nowruz mit seinen eigenen Bräuchen als eine der schönsten kulturellen Attraktionen des Iran gilt.

In den frühen Tagen des Frühlings kann man an der Küste der südlichen Inseln des Iran schwimmen gehen, während es in einigen Regionen im Norden des Iran immer noch schneit und die Temperaturen unter null liegen.

Touristen, die in den Süden reisen, können auch die historische und kulturelle Stadt Shiraz in der Nähe der Küste besuchen

9407**