Teheran ist bereit, die Beziehungen zu Bagdad in allen Bereichen zu vertiefen

Teheran, 7. März, IRNA – Bei einem Treffen mit dem Parlamentspräsidenten des Irak am Mittwoch betonte iranischer Präsident Hassan Rouhani die Bereitschaft Irans, mit Bagdad in allen Bereichen zusammenzuarbeiten. „Die historischen Beziehungen zwischen den beiden Nationen und die große Anzahl von Touristen und Pilgern zeigen kulturelle Bindungen zwischen den beiden Völkern“.

Der iranische Präsident betonte bei einem Treffen mit Mohammed al-Halbousi, der Oberste Führer, die Regierung und das iranische Parlament seien entschlossen, enge und brüderliche Beziehungen mit dem Iran zu unterhalten. „Die Sicherheit und Stabilität des Irak und der Islamischen Republik Iran sind miteinander verbunden.“

Präsident Rouhani gratulierte der irakischen Nation außerdem zum Sieg über Terrorgruppe von ISIS und sagte: „Wir sind bereit, unsere Zusammenarbeit und Beziehungen in wirtschaftlichen und infrastrukturellen Bereichen auszubauen“.

Mohammed Al-Halbousi sagte: „Wir sind gegen jegliche Art von Sanktionen und Druck gegen die Islamische Republik Iran“.

Er schätzte den Iran für die Unterstützung des Irak bei der Bekämpfung des Terrorismus und sagte: „Wir glauben, dass die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern zur Stabilität in der Region beiträgt“.

9407**