Japanische Unternehmen hoffen auf Zusammenarbeit mit Iran

Birjand, 5. März, IRNA – Der japanische Botschafter in Teheran, Mitsugo Saito, sagte, die japanischen Unternehmen hoffen auf die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Iran trotz der US-Sanktionen .

'Japanische Unternehmen sind stark in Sanktionen verwickelt, aber im Gegensatz zu vielen europäischen Unternehmen arbeiten die Japaner weiterhin in der Islamischen Republik Iran', erklärte er bei einem Treffen am Montag mit dem Gouverneur von Südkhorasan, Mohammad Sadegh Motamedian.

Er betonte, dass die Islamische Republik Iran in dieser Angelegenheit immer vorsichtig gewesen sei und fügte hinzu, die Vereinigten Staaten sich nicht für das internationale Abkommen interessieren.

'Heute unterstützt die internationale Gemeinschaft (Europa) diesen Weg', betonte er.

Der Gouverneur von Süd-Khorasan wies auf das Potenzial dieser Provinz, insbesondere im wirtschaftlichen Bereich, hin und sagte: 'Süd-Khorasan begrüßt die Investitionen Japans in die Entwicklung der mineralverarbeitenden Industrien und wir können mit dem Land zusammenarbeiten, um dieses enorme Potenzial zu entwickeln'.

9478**