Iran verurteilt Maßnahmen der britischen Regierung gegen Hisbollah

Teheran, 2. März, IRNA – Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Bahram Ghasemi, verurteilte die Aufnahme der libanesischen Militärorganisation Hisbollah in die Liste terroristischer Gruppierungen durch die britische Regierung und sagte, die libanesische Hisbollah als eine der Parteien des Landes habe einen bedeutenden Platz in der Gesellschaft.

Er erklärte: 'Wie die übrigen libanesischen Parteien nimmt auch die Hisbollah aktiv und konstruktiv an Wahlen einschließlich Kommunalwahlen und Gewerkschaften teil. Außerdem hat sie offizielle und rechtliche Aktivitäten in der Struktur des libanesischen Staates'.

Er fügte hinzu, gegenwärtig habe die Hisbollah nicht nur einige Sitze im Parlament, sondern auch im libanesischen Regierungskabinett. Dank einer glänzenden Geschichte, die die Souveränität Libanons und die territoriale Integrität vor dem zionistischen Regime schütze, werde sie von zahlreichen Bürgern in der Region unterstützt.

'Diese Maßnahmen Großbritanniens bedeutet, die große Mehrheit der Hisbollah im Libanon und die Legitimität der administrativen und politischen Struktur des Libanon bewusst zu ignorieren. Ich empfehle der britischen Regierung, die Stimmen der Hisbollah bei den letzten Parlamentswahlen und anderen Wahlaktivitäten zu untersuchen, um Fakten zu verstehen', stellte er fest.

9478***