Pakistanische Botschaft fordert eine Vermittlung des Iran

Teheran, 1. März – Die pakistanische Botschaft in Teheran hat den Iran aufgefordert, zwischen Islamabad und Neu-Delhi zu vermitteln, nachdem die Spannungen zwischen den beiden Nachbarstaaten eskaliert hatten.

„Die Botschaft der Islamischen Republik Pakistan in Teheran forderte die Regierung der Islamischen Republik Iran eindringlich auf, eine aktive Rolle bei der Deeskalation von Spannungen und einer friedlichen Lösung des Problems zu spielen“, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung der Botschaft.

Die Erklärung der pakistanischen Botschaft kritisierte das Vorgehen der indischen Medien in Bezug auf den Vorfall Pulwama am 14. Februar 2019 in Jammu und Kaschmir.

9407**