„Period. End of Sentence.“: Oscar für iranisch-amerikanische Regisseurin

Teheran, 25. Februar, IRNA - Rayka Zehtabchi, iranisch-amerikanische Regisseurin, hat mit ihrer Kurz-Doku „Period. End of Sentence.“ einen Academy Award gewonnen.

Der 25-minütige Film „Period. End of Sentence.“ gewinnt den Oscar als Bester Dokumentar-Kurzfilm.

In diesem Film geht es um weibliche Hygiene und institutionalisierte Frauenfeindlichkeit.

Süddeutsche Zeitung zufolge ist es die Regisseurin selbst, die es in dieser Nacht nicht fassen kann: „Ich kann nicht glauben, dass ein Film über Menstruation einen Oscar gewonnen hat“, sagt Rayka Zehtabchi in ihrer Dankesrede auf der Bühne des Dolby Theatre in Los Angeles.

Die 25-Jährige hat dort gerade als erste iranisch-amerikanische Frau überhaupt den Preis für den Besten Dokumentar-Kurzfilm entgegengenommen.

9407**