Iran ist bereit, den Erdgas- und Energiebedarf der Weltmärkte zu decken

Teheran, 24. Februar, IRNA - Iran, der dank der Entwicklung seines Projekts „South Pars“ die zweitgrößten Gasreserven der Welt besitzt, kann die inländischen Bedürfnisse decken und gleichzeitig eine bedeutende Rolle beim Gasexport und bei der Energieversorgung der Weltmärkte spielen.

Die tägliche Gasproduktion im Iran liegt jetzt bei über 800 Millionen Kubikmetern, was die nationalen Bedürfnisse deckt. Zudem ist der Iran bereit, die großen Anforderungen aus den Nachbarländern problemlos zu erfüllen.

Die zu 100% in Betrieb genommenen Phasen von „South Pars“ können die Gasproduktion des Landes beträchtlich steigern, was sich auf eine Milliarde und 200 Millionen Kubikmeter pro Tag erhöhen sollte, was große Kunden wie Europa und Indien angezogen hat, Gas aus dem Iran zu kaufen.

Iran ist mit einem Anteil von 6,1% nach den Vereinigten Staaten und Russland der drittgrößte Gasproduzent der Welt mit einer jährlichen Produktion von 223. 900 Milliarden Kubikmetern Gas.

Obwohl der Iran einen Anteil von 1,5% am weltweiten Erdgasexportmarkt hat, kann er seine Kapazität nutzen, um seinen Anteil von 10% auf regionalen und internationalen Märkten aufgrund seiner riesigen Erdgasreserven und seiner strategischen Lage zu erhöhen.

Im Rahmen des 6. iranischen Entwicklungsprogramms werden täglich 200 Millionen Kubikmeter Erdgas exportiert, vor allem in die Nachbarländer.

Der andere Exportmarkt ist die EU. Mit der Steigerung der Erdgasproduktion im Land können 30 Milliarden Kubikmeter Erdgas in die EU exportiert werden.

9407**