Iran und Syrien betonen die Entwicklung der kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen

Teheran, 4. Februar, IRNA - Die parlamentarische Delegation Irans betonte bei einem Treffen mit ihren syrischen Kollegen in Damaskus die Bedeutung der Entwicklung kultureller und wissenschaftlicher Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Der Vorsitzender der Kulturkommission des iranischen Parlaments, Ahmad Mazani, der eine Delegation in Damaskus leitet, forderte bei einem Treffen mit seinem syrischen Amtskollegen die Umsetzung der unterzeichneten Kooperationsabkommen während des Besuchs des iranischen Vizepräsidenten Eshagh Jahangiri in Syrien.

Er wies auch auf die Notwendigkeit der Entwicklung der parlamentarischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern und der Aktivierung bestehender kultureller und wissenschaftlicher Gebiete hin.

In Bezug auf die Geschichte der freundlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern betonte er, dass die beiden Länder ihre Zusammenarbeiten im Bereich Kultur und Wissensschaft verstärken sollten.

Der iranische Vizepräsident Eshagh Jahangiri unterzeichnete während seiner zweitägigen Reise in Syrien 11 wichtigen Kooperationsabkommen in den Bereichen wie Kultur, Kino und Wissenschaft mit den Behörden des Landes.

9478***