Rouhani, Putin und Erdoğan werden am 14. Februar in Sotschi zusammenkommen

Moskau, 4. Februar, IRNA – Der Präsident Wladimir Putin wird am 14. Februar in der russischen Ferienstadt Sochi am Schwarzen Meer die Präsidenten des Iran und der Türkei beherbergen, berichtete die Nachrichtenagentur RIA am Sonntag unter Berufung auf Quellen aus dem Kreml.

Die drei Länder wollen eine politische Einigung erzielen, die den Zusammenstößen in Syrien ein Ende setzt. Daher werden ihre Präsidenten über die Maßnahmen entscheiden, die in der Provinz Idlib und in der Stadt Manbaj ergriffen werden sollen.

Idlib ist eine Provinz in Nordsyrien, die sich in der benachbarten Türkei befindet. Sie ist die letzte Anlaufstelle für Terroristen und Oppositionsgruppen der syrischen Regierung.

Das erste Treffen der drei Präsidenten fand im Dezember 2017 in Sotschi statt, das zweite im letzten Sommer in der Türkei und das dritte kürzlich in Teheran.

9407**