Internationale Ringen-Meisterschaft in der Türkei: 3 Medaillen für Iran

Teheran, 3. Februar, IRNA - Die iranischen Ringer haben am zweiten Tag des internationalen Turniers „Vehbi Emre & Hamit Kaplan“ im türkisch Istanbul eine Gold- und zwei Bronzemedaillen erhalten.

In der 72-kg-Gewichtsklasse setzte Amin Kavianinej seinen türkischen Rivalen im Finale ein und gewann die Goldmedaille.

Pouya Naserpour (55 kg) und Saeid Abdevali (82 kg) gewannen zwei Bronzemedaillen für den Iran, nachdem sie Rivalen aus der Türkei und Bulgarien besiegt hatten.

Die letzten und dritten Platzierungen von fünf verbleibenden Gewichtsklassen finden heute statt. Die drei iranischen Ringer Hamed Tab, Mohammad Hadi Saravi und Amir Ghasemi werden um das Gold kämpfen und Mehdi Mohsennejhad wird um die Bronzemedaille.

Das Vehbi Emre & Hamit Kaplan-Turnier begann am 1. Februar und wird heute beendet. An der Veranstaltung nehmen über 200 Wrestler aus 11 Ländern teil.

9407**