Herausragende Erfolge der iranischen Athletinnen

Teheran, 2. Februar, IRNA - Wenn das vierte Jahrzehnt der Islamischen Revolution vorüber ist, beginnen die Ergebnisse der ersten 30 Jahre der Bemühungen der iranischen Athletinnen, zu ernten. Iranische Frauen haben im Lauf der vierzig Jahren herausragende und historische Erfolge erreicht.

Irans Frauensport hat im letzten Jahrzehnt die erste Klassifizierung für die iranischen Olympischen Spiele in Tennis und Leichtathletik, zwei Qualifikationen für die Olympischen und Paralympischen Spiele für Behinderungen, die erste Weltkarate-Medaille, erste Goldmedaille in der Geschichte von Wushu, die erste Meisterschaft des asiatischen Futsal-Frauenpokals und zahlreiche Siege unter anderem im Schach erreicht.

In dieser Zeit wurden auch mehrere Frauen zu Direktoren verschiedener Sportkomplexe ernannt, wie zum Beispiel Anahita Shirudi.

Erwähnenswert ist auch das Treffen der Frauensportkommission für Asien 2019, das dieses Jahr zum ersten Mal in Teheran stattfinden wird.

** Über 10.000 Sportreisen und 3465 Medaillen für Iran

Während dieser Zeit nahmen die Sportarten von 42 auf 49 zu und die Anzahl der Athletinnen verdoppelte sich auf 140.000.

In den letzten 10 Jahren haben die iranischen Athletinnen mehr als 10.000 Reisen unternommen, um an den Asienmeisterschaften, Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften teilzunehmen, deren Früchte 3465 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen waren.

Im Jahr 2014 gewannen die iranischen Sportlerinnen zwei Goldmedaillen bei den asiatischen Schieß- und Karate-Wettbewerben. Bei den Asienspielen 2018 in Jakarta gewannen die iranischen Athletinnen insgesamt 16 Medaillen.

Bei seiner Teilnahme an drei Runden der Asienspiele gewann der Iran unter anderem 3.418 Medaillen.

** Der Aufstieg des Frauensports bei den Olympischen Spielen in Rio

Bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 und in London 2010 erreichten iranische Athleten insgesamt 17 Klassifikationen. Der Höhepunkt war jedoch bei den letzten Olympischen Spielen in Rio, als sie mit 9 Klassierungen den Rekord brachen.

Die 29 Klassifizierungen der Paralympischen Spiele in den 90er Jahren und die 243 Medaillen, die von behinderten Athleten erzielt wurden, zählen zu den herausragenden Erfolgen der damaligen Zeit.

Daher kann der Schluss gezogen werden, dass der Fortschritt des Frauensports mit seiner zahlreichen und aktiven Präsenz auf der asiatischen und internationalen Bühne und seinem islamischen Hijab zu einem der bedeutendsten Erfolge des iranischen Sports in den letzten 40 Jahren gehört hat.

9407**