28.01.2019, 19:45
News Code: 83187379
0 Persons
Irans Vizepräsident reist nach Syrien

Teheran, 28. Januar, IRNA – Der iranische Vizepräsident, Eshagh Jahangiri, der eine wirtschaftsdelegation leitet, reiste am Montag nach Syrien, um an den Sitzungen des obersten gemeinsamen Syrisch-Iranischen Ausschusses teilzunehmen.

Das 14. Treffen des obersten gemeinsamen Syrisch-Iranischen Ausschusses begann am Samstag mit der Teilnahme des stellvertretenden Ministers für Straßen und Stadtentwicklung des Iran, Amir Amini, in Damaskus.

Eshagh Jahangiri wird während dieser zweitägigen Reise mit dem Präsident Bashar al-Assad, Premierminister Imad Khamis und anderen syrischen Regierungsvertretern zusammentreffen, um das bilaterale Engagement auszubauen und den Prozess der Teheran-Damaskus-Kooperation in verschiedenen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Dimensionen zu beschleunigen.

Während dieses offiziellen Besuchs wird eine Delegation von 40 Wirtschaftsaktivisten vom ersten Vizepräsidenten des Landes begleitet, um die Bereiche der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen dem privaten Sektor der beiden Länder zu untersuchen und die Investitionspläne in Syrien zu untersuchen.

9478**