Iranischer Karatespieler gewinnt Goldmedaille

Teheran, 28. Januar, IRNA – Der iranische Karatespieler, Majid Hassan Niya, gewann am Sonntag die Goldmedaille bei der Karate-Weltliga 2019, die in Frankreich stattfindet.

Iranischer Athleter, Majid Hassan Niya, in der Gewichtklasse –60 kg besiegte seinen italienischen Rivalen mit 3:1 und erreichte die Goldmedaille.

Anderer iranische Karate-Praktizierender Mahdi Gharari Zadeh (- 84 kg) belegte auch die Silbermedaille.

Ali Asghar Asiabari und Sajad Ganjzadeh erhalten auch am Sonntag die Bronzemedaille.

An diesem Wettbewerb nahmen 776 Karate-Praktizierenden aus 82 verschiedenen Ländern teil.

Das iranische Team nahm in zwei Abteilungen, Kata und Kumiteh, von Frauen und Männer an diesem Event teil.

Diese Wettbewerbe fanden vom 25. bis zum 27. Januar in der Stadt Paris, Frankreich, statt.

9478**