26.01.2019, 15:58
News Code: 83184352
0 Persons
Im Süden des Iran 730 kg Drogen beschlagnahmt

Bushehr, 26. Januar, IRNA – Der General Halil Vaezi, Polizeichef der Provinz Buschehr, berichtete, dass bei einer gemeinsamen Polizeiaktion gegen Drogen in der Provinz Hormozgan 730 Kilogramm Haschisch und Opium entdeckt wurden.

„Nach der Durchführung der Geheimdienste in Bushehr wurde klar, dass Schmuggler auf der Küste von Bandar Lenge in der Provinz Hormozgan vorhaben, Drogen in einem Auto nach Bushehr zu transportieren“, sagte General Halil Vaezi.

„Nach der notwendigen Koordination der Anti-Drogen-Polizei in Bandar-Lenge gelang es ihnen, das Auto auf der Straße zu identifizieren und anzuhalten“, fuhr er fort.

Ihm zufolge wurden 640 kg Haschisch und 90 kg Opium gefunden.

Der Iran steht im Kampf gegen den Drogenschmuggel an vorderster Front. Auf diesem Weg wurden mehrere iranische Generale und Söldner als Märtyrer gestorben.

9407**