Verteidigungsminister: Iran startet bald zweiten eigenen Satelliten

Teheran, 23. Januar, IRNA - Der Iran plant, seinen zweiten Satelliten anlässlich des 40. Siegesjahres der iranischen Islamischen Revolution ins All zu schicken, sagte der Verteidigungsminister Brigadegeneral Amir Hatami.

In einem Gespräch mit Reportern stellte General Amir Hatami fest, dass einer der beiden Satelliten, den Präsident Hassan Rouhani kürzlich in einer Rede erwähnt hatte, gestartet wurde und der andere bald in Betrieb gehen wird.

Der Iran arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung seiner Kapazitäten und Fähigkeiten im Bereich von Satelliten, sagte er und fügte hinzu, dass der Prozess des Aufbaus und Starts von Satelliten völlig kontrolliert worden sei.

Er fügte hinzu, dass der Satellit von der Safir-Startrampe gestartet werde.

Safir ist in der Lage, Satelliten in eine Umlaufbahn von 260 km zu bringen.

9407**