Deutschlands Maßnahme verstößt gegen den Geist der tief verwurzelten Beziehungen zwischen Teheran und Berlin

Teheran, 23. Januar, IRNA - Der Iran hat Deutschlands „übereilte und nicht zu rechtfertigende“ Maßnahme, Lizenz für die iranische Mahan Air zu widerrufen, kritisiert und erklärt, die Entscheidung widerspreche dem Geist der tief verwurzelten Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

„Zweifellos kann keine Logik und Vernunft solche voreingenommenen Einstellungen rechtfertigen, die auf falschen und fiktiven Daten beruhen“, sagte der iranische Sprecher des Außenministeriums, Bahram Ghsemi, am Dienstag.

Er fügte hinzu, dass diese Entscheidung in Deutschland wahrscheinlich wegen der „falschen Informationen durch diejenigen getroffen, die mit der Beziehungen zwischen den beiden Ländern nicht zufrieden sind“.

Er betonte, dass eine Überprüfung der Leistung von Mahan Air in Deutschland zeigen werde, dass die Zusammenarbeit der Airline mit deutschen Unternehmen nicht „negativ“ war.

Der iranische Sprecher äußerte die Hoffnung, dass Deutschland seine falsche und unangemessene Entscheidung rechtzeitig überprüfen werde.

9407**