Iranische Nationalmannschaft erreichte das Viertelfinale des Asien-Pokals

Teheran, 20. Januar, IRNA – Die iranische Fußballnationalmannschaft besiegte Oman mit dem Sieg 2:0 und erreichte das Viertelfinale des Asien-Pokals 2019.

Die Mannschaft Irans von Trainer Carlos Queiroz spielte am Sonntag im Mohammed-bin-Zayed-Stadion in Abu Dhabi gegen Oman.

In der ersten Minute des Spiels erzielte der iranische Torhüter Alireza Beyranvand einen Elfmeter durch den Kapitän von Oman.

Die iranische Mannschaft übernahm die Führung in der 32. Minute des Treffens, als der Stürmer Alireza Jahanbahsh den Ball erzielte. In der 41. Minute hatten die Iraner einen Elfmeter und Ashkan Dezhaga erzielte das zweite Tor.

So wird die iranische Nationalmannschaft am 24. Januar mit China spielen.

1968, 1972 und 1976 gewann die iranische Nationalmannschaft den asiatischen Meistertitel.

Nach der guten Leistung des iranischen Teams bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland haben die Analysten ihre Hoffnung geäußert, dass das Team Meister dieser Wettbewerbe werden kann.

9478**