16.01.2019, 11:51
News Code: 83172913
0 Persons
Handelsbeziehung zwischen Iran und Afghanistan verstärkt

Kerman, 16. Januar, IRNA – Der Leiter der Industrie- und Handelskammer der afghanischen Provinz Paktia, Abdolnasir Alamyar, sagte am Dienstag, dass die wirtschaft- und Handelsbeziehungen zwischen dem Iran und Afghanistan in verschiedenen Teilen des Iran verstärkt werden sollten.

Er erklärte bei einer Sitzung der Handelskommission der Industrie-, Bergbau- und Landwirtschaftskammer von Kerman zum Thema die Überprüfung der Entwicklungsstrategien von Kerman und Afghanistan, dass Afghanistan 250 Wirtschaftsaktivisten in Iran geschickt habe, um die Handelsbeziehungen beider Länder auszubauen.

Abdolnasir Alamyar fügte hinzu, die afghanischen Wirtschaftshandel in der iranischen Provinz Birjand beliefen sich auf 17 Millionen Dollar.

Er betonte, dass Afghanistan die Investoren aus dem Iran in seinem Land begrüße, die Gesamtexporte zu verstärken und Kabul sei bereit, die iranische Investoren den Geschäftspartner von Afghanistan vorzustellen, um ihre Errungschaften in den Bereichen Mineralien, Energie und Landwirtschaft anzubieten.

Ein Mitglieder des Vorstands der Industrie- und Handelskammer von Afghanistan erklärte, dass Seit 1994 importiere Afghanistan Stahl, Bewehrungsstahl und andere Produkte aus dem Iran.

9478**