16.01.2019, 10:57
News Code: 83172812
0 Persons
Premierminister Syriens begrüßt Investoren aus Iran

Teheran, 16. Januar, IRNA – Der Premierminister Imad Khamis sagte am Dienstag, Syrien begrüße die Presänz der iranischen Investoren in Syriens, die beim Wiederaufbau des arabischen Landes beitragen.

Er erklärte bei einem Treffen mit dem Leiter des Ausschusses für nationale Sischerheit und Außenpolitik im iranischen Parlament, Heshmatollah Falahatpisheh, dass diese Partnerschaft das Handelsniveau zwischen den beiden Ländern nach den interessen beider Länder erhöhen könnte.

Er fügte hinzu, Syrien lobe die Rolle des Iran bei der Stärkung des syrischen Widerstands während des Terrorkriegs und fordere eine fortgesetzte Zusammenarbeit, um die Hindernisse auf dem Weg zur Umsetzung der zwischen Syrien und dem Iran geschlossenen Wirtschaftsabkommens im Einklang mit den Interessen der beiden Nationen abzubauen.

Heshmatollah Falahatpisheh sagte, dass der Wirtschaftssektor einer der Schlüsselindikatoren für die Zusammenarbeit sei und beide Länder prüfen derzeit die Möglichkeiten, in naher Zukunft ein umfassendes Wirtschaftsabkommen zwischen den beiden Ländern zu unterzeichnen.

Er betonte auch, dass die Islamische Republik Iran die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Syrien und die Umsetzung unterzeichneter Abkommens fortsetzen werde.

Die beiden Seiten diskutierten über die Stärkung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern gegen den feindlichen westlichen Aktionen, die Verbesserung der gemeinsamen Investitionsmöglichkeiten und auch die Beteiligung von Unternehmen und wirtschaftlichen Investoren der Islamischen Republik Iran beim Wiederaufbau Syriens.

Die iranische Parlamentsdelegation ist am Sonntag nach Syrien gereist.

9478**