6 Millionen ausländische Touristen besuchen Iran in diesem Jahr

Kermanshah, 13. Januar, IRNA - „Rund sechs Millionen ausländische Touristen besuchten den Iran trotz der US-Sanktionen in den letzten neun Monaten“, sagte der stellvertretende Leiter der Organisation für Kulturerbe, Tourismus und Handwerk, Mohammad Khayyatian, am Samstag.

„Die vorherrschenden Bedingungen im Iran sowie die unmoralische Haltung der internationalen Gemeinschaft gegenüber dem Iran hätten die Beamten dazu veranlasst, dem Tourismus als einem der Bereiche zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zum Devisenhandel besondere Aufmerksamkeit zu widmen“, fügte er hinzu.

Er stellte fest, dass die Zukunft der Wirtschaft des Landes vom Tourismus abhängen werde. Er sagte, dass heute Länder wie Indien ihre Aufmerksamkeit auf den Tourismus gerichtet haben.

Er beschrieb auch Kermanshahs 371 Kilometer gemeinsame Grenze mit dem Irak als eine geeignete Gelegenheit, den Gesundheits-, Pilger- und Erholungstourismus zu fördern.


9478**