13.01.2019, 10:17
News Code: 83168477
0 Persons
Naqsh-e Jahan-Platz, dieser Ort verdient seinen Namen

Teheran, 12. Januar, IRNA - Isfahan, eine große historische Stadt im Zentrum des Iran, ist eine Welt voller Schönheit und historischer Perspektive, die den Besucher sprachlos macht! Eine Stadt, die „die Hälfte der Welt“ genannt wird, beherbergt Naqsh-e Jahan „Abbild der Welt“.

Jede Ecke der schönen Stadt „Isfahan“ hat Erzählungen und Geschichten, die die unterschiedlichen Ereignisse im Laufe der Zeit erlebt haben.

Touristen, die nach Isfahan reisen, werden den Naqsh-e Jahan-Platz, auch bekannt als Imam-Platz, eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt, auf keinen Fall verpassen.

Vor diesem herrlichen und atemberaubenden Ort, den UNESCO auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt hat, sind die Touristen staunend und sprachlos.

Touristen sind tief in den Genuss und Gedanken versunken, wenn sie die Schönheiten und Extravaganzen dieses Platzes sehen.

Der Ort ist ein großer rechteckiger Platz, umgeben von Monumenten der Safavidenzeit (560 Meter lang und 160 Meter breit). Naqsh-e Jahan ist wie ein riesiger Saal mit einer großen Kuppel.

Es ist das Herzstück des von Shah Abbas I. Ausgedachten Stadtplans. Gemäß des typischen Aufbaus der iranischen Architektur, werden die vier Seiten des Platzes von vier Bauten gesäumt: Zwei Moscheen (Imammoschee und Loftollah-Moschee), ein Palast (Ali Qapu) und das Eingangsportal des Qeysaria-Basars.

Der Naqshe-e Jahan-Platz ist ein idealer Markt für diejenigen, die in Isfahan Souvenirs kaufen möchten, wie traditionelle Süßwaren (Gaze) und einzigartiges Kunsthandwerk.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in einer Pferdekutsche zu fahren, was die Attraktivität für Touristen erhöht.

Naqshe Jahan ist noch weiter als der Rote Platz in Moskau, einer der größten und berühmtesten der Welt. Und historisch gesehen attraktiver als der Place de la Concorde in Paris.

Nach dem Tiananmen-Platz in Peking ist Naqshe Jahan als der zweitgrößte Platz der Welt bekannt.

9407**