US-Stützpunkte in Afghanistan dürfen nicht gegen Iran genutzt werden

Teheran, 12. Januar, IRNA – Der afghanische Botschafter in der Türkei, Abdul Rahim Sayed Jan, sagte am Samstag, die US-Stützpunkte in Afghanistan dürfen nicht gegen den Iran genutzt werden.

Laut türkischer Tageszeitung 'Yeniakit' erklärte er am Rande der Afghanistan-Konferenz, die in der Stadt Ankara abgehalten wurde, dass die Aufrechterhaltung der Beziehungen zu den Nachbarn für die Regierung Kabul einen besonderen Stellenwert habe, so dass Kabul den Vereinigten Staaten niemals erlauben werde, ihre Militärstützpunkte gegen Nachbarn wie den Iran und Pakistan einzusetzen.

Er fügte hinzu, die Präsenz von US-Militärstützpunkten in Afghanistan wäre schon immer eines der schlimmsten Probleme für Afghanistans Nachbarn, obwohl Washington laut einer Vereinbarung zwischen der afghanischen Regierung und den USA niemals in der Lage sein werde, diese Stützpunkte gegen Nachbarn zu nutzen.

Er kritisierte auch die Aktionen terroristischer Gruppen und Taliban in Afghanistan und stellte fest, diese Gruppen wurden von fremden Ländern gegründet, um Unruhen in anderen Ländern zu schaffen.

9478**