06.01.2019, 11:40
News Code: 83160268
0 Persons
38.000 Tonnen legierte Stahlprodukte Irans exportiert

Yazd, 6. Januar, IRNA – Der Geschäftsführer von Steel Alloy Company Irans, Alireza Chaichi, sagte, dass in den letzten neun Monaten es Jahres 38.000 Tonnen Stahl im Wert von rund 20 Millionen Euro exportiert wurden.

Alireza Chaichi erklärte am Samstag, dass die Stahllegierung 1998 als staatliches Unternehmen mit Produktionskapazitäten von 118 Netzen und einer Kapazität von 140.000 Tonnen eingeführt wurde.

Er fügte hinzu, mit den Fähigkeiten der inländischen Experten konnte die jährliche Produktionskapazität von Legierungsstahl und Teilen auf über 500.000 Tonnen und 350 Netze in verschiedenen Größen gesteigert werden.

Alireza Chaichi wies auf die anfängliche Kapazität von 10 Tonnen zu Beginn der Niederlassung dieses Unternehmens hin und stellte fest, dass dieser Wert mit der Erschließung neuer Exportmärkte bis Ende letztes Jahres auf über 73.000 gestiegen sei.

In Bezug auf die grausame US-Sanktionen gegen den Iran und Barrieren für den Bankentausch erklärte er über die Exportsituation des Unternehmens und sagte, neben den Exporten von 38.000 Tonnen in den letzten neun Monaten dieses Jahres in die EU-Länder, der Türkei und die Nachbarländer stehen die Exporte von 12.000 Tonnen in den letzten drei Monaten des Jahres auf der Tagesordnung.

Dem jüngsten Bericht der Irans Stahlherstellungseinheiten zufolge hat die Rohstahlproduktion im Iran im letzten acht Monaten des Jahres ein beträchtliches Wachstum von 18 % gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum verzeichnet.

9478**