Iranische Kriegsschiffe werden ab März im Atlantik stationiert

Teheran, 4. Januar, IRNA - Der stellvertretende Marine-Kommandeur, Konteradmiral Turadj Hassani Moghadam hat angekündigt, dass der Iran seine Kriegsschiffe Anfang des im März beginnenden neuen iranischen Jahres in den Atlantik entsenden werde.

Konteradmiral Hassani sagte am Freitag in einem Interview mit IRNA, wegen der Entfernung könnte dieses Manöver etwa fünf Monate dauern.

Ihm zufolge wird eines der Schiffe, die an der Mission teilnehmen werden, der Zerstörer Sahand sein.

Irans Marine hat den fortschrittlichen Zerstörer aus heimischer Produktion, genannt Sahand, am 1. Dezember ins Gewässer entsandt.

Sahand ist mit fortschrittlichen Raketensystemen ausgestattet und kann verschiedene Arten von Torpedos abfeuern. Es verfügt auch über elektronische Kriegsführungsfunktionen und ein Flugdeck für Hubschrauber. Der Zerstörer kann Fernmissionen durchführen und sich länger als zwei Monate auf hoher See aufhalten.

9407**