Dollar-Rückgang im Iran wird sich fortsetzen

Teheran, 28. November, IRNA - Der Chef der Zentralbank, Abdolnaser Hemmati, sagte, die Abwertung des Dollars weiter bis zu dem Punkt gehe, an dem sich Wirtschafts- und Marktakteure wünschen, und wir hoffen, dass sich dieser Trend mit dem Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage fortsetzt werde.

„Die Marktindikatoren zeigen, dass sich die Währung in Richtung Gleichgewicht bewegt, und das ist gut“, erklärte Abdolnaser Hemmati am Mittwoch am Rande einer Kabinettssitzung der Regierung.

„Das Land sollte gedeihen, und ich hoffe, dass die Situation in diesem Jahr mit dem Rückgang der Inflation und dem Rückgang des Dollars besser werde“, sagte er.

„Die von uns freigegebenen Exporteure bieten ihre Währungen an, die den Markt beeinflussen, und somit wird der Markt ein wahres Gleichgewicht erreichen“, führ Hemmati fort.

Trotz der Sanktionen der USA gegen den Iran sind in den letzten zwei Monaten der Dollar und andere Fremdwährungen im Iran gefallen.

9478**