Araghchi reist nach Algerien

Al Jazeera, 28. November, IRNA – Der stellvertretende Außenminister für politische Angelegenheiten Irans, Abbas Araqchi, reiste am Mittwoch nach Algerien, über die Ausweitung der bilateralen Beziehungen zwischen dem Iran und der algerischen Nation zu diskutieren.

Bei seiner Ankunft in Algier sagte Araqchi, dass diese Reise im Rahmen politischer Gespräche und der Konsultation regionaler und internationaler Fragen erfolgt.

Er erklärte, dass Algerien ein Freund des Iran sei, und fügte hinzu, dass die engen Beziehungen zwischen den beiden Ländern auf der Grundlage der Freundschaft und des gegenseitigen Respekts basieren.

Die 7. Konferenz des gemeinsamen Ausschusses Iran-Algerien soll am Mittwoch in Algerien stattfinden werden.

9478**