21.11.2018, 12:03
News Code: 83107795
0 Persons
Iran und Russland wollen gemeinsame Projekte fortsetzen

Teheran, 21. November, IRNA - Der iranische Minister für Straßen und Stadtentwicklung, Mohammad Eslami, sagte am Dienstag, die Islamische Republik Iran und Russland würden den Bau von gemeinsamen Projekten weiter fortsetzen.

Der Iran und Russland seien bei der Umsetzung gemeinsamer Projekte gut vorangekommen, sagte Eslami. Er wies ferner darauf hin, dass die beiden Seiten ihre Politik und Programme im Rahmen gemeinsamer Ziele, die von den Leitern der beiden Länder festgelegt werden, verfolgen werden.

Eslami fügte hinzu: „Morgen wird ein trilateraler Gipfel zwischen Iran, Indien und Russland stattfinden.“ Darüber hinaus werde am Mittwoch ein weiteres trilaterales Treffen auf Ministerebene zwischen Russland, Iran und der Republik Aserbaidschan stattfinden.

An anderer Stelle seiner Rede sagte er: „In der Tat werden wirksame Schritte unternommen, um die Durchführung dieser Projekte zu beschleunigen, und wir hoffen, dass gemeinsame Projekte zwischen dem Iran und Russland in Betrieb genommen werden.“

Als Beispiele nannte er den Nord-Süd-Korridor, der von Indien, dem Iran und der Republik Aserbaidschan über Russland bis nach Nordeuropa und Skandinavien erstrecken.

9407**