Zarif bezeichnet Trumps Erklärung zu Khashoggis Tod als „beschämend“

Teheran, 21. November, IRNA - Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif hat die anti-iranische Erklärung des US-Präsidenten zum Tod vom saudischen Journalisten, Jamal Khashoggi, als „beschämend“ verurteilt.

„Es ist bizarr, dass Herr Trump den ersten Absatz seiner beschämenden Erklärung zu Gräueltaten in Saudi-Arabien darauf verwendet, um Iran auf jede Art von Missetat anzuklagen, die ihm einfällt“, twitterte Zarif ein paar Stunden, nachdem der US-Präsident Donald Trump in einer Erklärung gesagt hatte, der saudische Kronprinz Muhammad Bin Salman war sich möglicherweise der Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi bewusst, während er betonte, dass Saudi-Arabien im Kampf gegen den Iran ein „standhafter Partner“ der Vereinigten Staaten bleiben werde.

Zarif verspottete auch die Anti-Iran-Erklärung von Trump und fragte ironisch: „Vielleicht sind wir auch für die Brände in Kalifornien verantwortlich, weil wir nicht geholfen haben, die Wälder zu rechen - so wie es die Finnen machen?“

9407**