Drei europäische Länder beraten über Finanzmechanismus des Iran

Teheran, 19. November, IRNA – Die Stellvertretende EU-Außenbeauftragte, Helga Maria Schmid, wird am Montag bei einem Treffen mit den politischen Direktoren der drei europäischen Ländern, Deutschland, England und Frankreich, die Gespräche über den speziellen Finanzmechanisms Irans führen.

The Wall Street Journal Tageszeitung berichtete, dass Helga Maria Schmid und die Direktoren dieser Länder eine dreiseitige Sitzung abhalten werden, um den Finanzmechanismus des Iran zu einführen.

Trotz der Bemühungen der USA, das Atomabkommen zu aufheben, bleiben die anderen Parteien, die europäischen Länder, China und Russland, diesem Abkommen verpflichtet.

Die Europäische Union bemüht sich, die US-Sanktionen auf verschiedene Weise aufzuheben, beispielsweise durch die Blockierung von Gesetzen und die Einführung eines speziellen Mechanismus zur Erleichterung des Handels mit dem Iran.

9478**