Neue Verhandlungsrunde über Syrien findet am 28. und 29. November in Astana statt

Teheran, 19. November, IRNA – Dem Kasachstans Außenministerium zufolge wird 11. Treffen von Iran, Russland, Türkei zur Lage in Syrien am 28. und 29. November in Astana stattfinden.

Der Außenminister von Kasachstan, Abdrakhmanov, sagte vor Reportern: „Die Garanten des ‚Astana-Prozesses‘ - die Islamische Republik Iran, die Russische Föderation und die Türkei - einigten sich darauf, das 11. internationale hochrangige Treffen zu Syrien am 28. und 29. November in der Hauptstadt von Kasachstan abzuhalten.“

Seiner Meinung nach ist das Treffen „im traditionellen Format mit der Teilnahme von Delegationen der Bürgschaftsbürger, der syrischen Regierung und der syrischen bewaffneten Opposition geplant.“

Er fügte hinzu, dass Vertreter der Vereinten Nationen und Jordaniens als Beobachter zu dem Treffen eingeladen werden.

Die letzte Syrien-Verhandlung auf hohem Niveau fand vom 30. bis 31. Juli in Sotschi statt.

9407**