Iranischer Sportler erkämpft sich Goldmedaille

Teheran, 18. November, IRNA - Iranischer Taekwondo-Spieler Ali Salmani hat bei den Taekwondo-Weltmeisterschaften die Goldmedaille für Iran gewonnen.

274 Athleten aus 54 Ländern nahmen an diesen Wettbewerben teil.

Bislang belegte das iranische Taekwondo-Team 3 Gold-, 1 Silber- und 5 Bronzemedaillen.

Die 11. Taekwondo-Weltmeisterschaft in Chinesisch Taipeh startete am 15. November und dauert bis zum 18. November.

9478**