Barham Salih: Irak wird Irans Unterstützungen nicht vergessen

Teheran, 17. November, IRNA - Der irakische Präsident, Barham Salih, betonte auf einer Pressekonferenz mit seinen iranischen Amtskollegen, der Irak werde die Unterstützung des Iran bei der Ausrottung des Terrorismus im Land niemals vergessen.

Präsident Salih äußerte sich auf einer Pressekonferenz mit seinem iranischen Amtskollegen, Hassan, am Samstag in Teheran, Irak werde Irans Unterstützungen im Kampf gegen Terroristen nicht vergessen. „Die Islamische Republik Iran hat uns unterstützt und eine wichtige Rolle gespielt, um die Terroristen auszurotten.“

Nach der militärischen Niederlage von ISIS habe der Irak die beiden wichtigen Ziele „Wiederaufbau“ und „Stärkung der politischen Stabilität“ vor Augen, fügte er hinzu.

Präsident Salih betonte, dass die Verwirklichung dieser beiden Ziele politische und wirtschaftliche Maßnahmen und Reformen sowie stabile Bedingungen in der Region erfordert.

Es sei Zeit für die Bildung einer neuen regionalen Ordnung, die im Interesse aller Regionalstaaten liegen kann, betonte Präsident Salih. Er fügte hinzu, der Irak misst der Rolle und dem Stellenwert des Iran in dieser neuen regionalen Ordnung einen hohen Stellenwert bei.

Er äußerte ferner die Hoffnung, dass die Umsetzung gemeinsamer Projekte wie Eisenbahnverbindungen zwischen dem Iran und dem Irak die notwendige Voraussetzung dafür schaffen könnte, dass der Irak eine aktivere Rolle in der Region spielt.

9407**