14.11.2018, 12:40
News Code: 83099359
0 Persons
Japanischer Botschafter betont Ölimport aus dem Iran

Teheran, 14. November, IRNA - Japans Botschafter im Iran Mitsugu Saito betonte am Dienstag die Fortsetzung des Ölimports seines Landes aus dem Iran.

Tokio sei dem Atomabkommen des Iran verpflichtet, das auch als Gemeinsamer umfassender Aktionsplan (JCPOA) bezeichnet wird, sagte Saito bei einem Treffen mit dem Berater des iranischen Parlamentspräsidents für internationale Angelegenheiten Hossein Amirabdollahian.

'Japan versucht alternative Ansätze, um weiterhin Öl aus dem Iran zu importieren und die Zusammenarbeit mit dem iranischen Petrochemie-Sektor fortzusetzen', sagte der japanische Gesandte.

In der Zwischenzeit bezeichnete Amirabdollahian Japan als einen der wichtigsten Wirtschaftspartner des Iran.

Er forderte die Verbesserung der umfassenden Beziehungen zwischen Japan und dem Iran insbesondere in wirtschaftlichen und parlamentarischen Bereichen.

Amirabdollahian wies auf die feindseligen Maßnahmen der USA gegen den Iran hin und stellte fest, die Kontrolle der konstruktiven Rolle des Iran in der Region ist das Ziel dieser Maßnahmen.

9461/