Iranische Filme werden oft auf internationalen Festivals gezeigt

Teheran, 13. November, IRNA - Die deutsche Regisseurin Alexandra Gramatke würdigte den Ruf des iranischen Kinos und sagte, iranische Filme werden häufig auf internationalen Festivals gezeigt.

Gramatke äußerte sich in einem Interview mit der Nachrichtenagentur der Islamischen Republik (IRNA) am Rande des 35. Teheran Internationalen Kurzfilmfestivals, das in der iranischen Hauptstadt stattfindet.

'Ich weiß, dass es im Iran viele sehr gute und erfahrene Kurzfilmregisseure gibt. Das iranische Kino hat in Deutschland einen guten Ruf, oft werden dessen Filme auf internationalen Festivals gezeigt', kommentierte sie das iranische Kino.

Sie erläuterte die Nützlichkeit von Kurzfilmen und sagte: 'Kurzfilme können hilfreich sein, so dass ein Regisseur Neues ausprobieren oder ein kleineres Projekt realisieren kann, wenn er oder sie nicht das Budget für einen Spielfilm hat. Kommerziell gesehen sind Kurzfilme nicht relevant'.

Iranische Jugendkino-Gesellschaft veranstaltet jedes Jahr im Oktober das Teheran Internationale Kurzfilmfestival, an dem Filme aus verschiedenen Ländern der Welt teilnehmen.

9461/