Unvergesslicher Ökotourismus im Iran: Reine Freude an traumhaften Orten

Semnan, 13. November, IRNA - In den erschwinglichen traditionellen Gastfamilienunterkünften im Iran kann man einen unvergesslichen Aufenthalt mit einer Tasse Tee, leckeren iranischen Speisen sowie Musik und Liedern lokaler Dialekte erleben.

Ökotourismus ist eine neue Art von Tourismus, die im Iran weit verbreitet ist. Die Menschen bleiben in intakten und abgelegenen Dörfern statt in eleganten Hotels, um sich vom Alltagsstress zu erholen.

Ländlicher Tourismus und Ökotourismus können zu einem rationalen Verständnis der kulturellen und historischen Vorteile der ländlichen Gegenden im Iran führen.

Die besondere Architektur, unberührte Natur, jahrtausendealte Bauwerke, alte Qanats, fließende Flüsse und hochwertige Bio-Produkte haben die Ökotourismus-Unterkünfte zu herausragenden Attraktionen gemacht.

Experten sagen, dass die Ökotourismus-Unterkünfte eine Innovation der Regierung von Präsident Hassan Rouhani sind. Die Anzahl der Unterkünfte stieg von 20 im Jahr 2013 auf heute 700 an.

Irans wunderschöne Natur, die Geografie der vier Jahreszeiten im ganzen Land, üppige Wälder, sternenklarer Himmel, wunderschöne Inseln im Süden und heiße Quellen im Norden und im Zentrum haben sie zu einer unwiderstehlichen Attraktion für Touristen gemacht.

9407**