Gabriel bekundet Deutschlands verstärkte Entschlossenheit, Nuklearabkommen mit Iran aufrechtzuerhalten

Teheran, 13. November, IRNA - Der ehemalige deutsche Außenminister, Sigmar Gabriel, erklärte seinerseits, die europäischen Länder, insbesondere Deutschland und Frankreich, seien entschlossen, das Atomabkommen mit dem Iran und seine Errungenschaften aufrechtzuerhalten.

Die Europäer stimmen nicht mit allen US-Politiken überein und haben unterschiedliche Ansichten darüber, wie sie mit Washingtons Ansätzen konfrontiert werden, sagte Gabriel am Montag bei einem Treffen mit dem iranischen Parlamentspräsidenten, Ali Larijani.

Er betonte, dass viele kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland unabhängig von den Vereinigten Staaten seien und mit dem Iran zusammenarbeiten möchten.

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Generalsekretär des Europarates Thorbjorn Jagland am Dienstag in Berlin kritisierte der deutsche Außenminister Heiko Maas die erneute Verhängung der US-Sanktionen gegen den Iran.

Russland und Deutschland geben an, dass sie trotz erneuter Verhängung der US-Sanktionen gegen Teheran den Handel mit dem Iran fortsetzen werden.

9407**