01.11.2018, 23:17
News Code: 83085939
0 Persons
Der Iran sieht besser aus als Saudi-Arabien

London, 1.November, IRNA - Trotz einiger Differenzen zwischen dem Iran und dem Westen in Bezug auf die Außenpolitik sieht der Iran besser aus als Saudi-Arabien, schrieb der Reporter der britischen Zeitung 'The Times'.

Edward Lucas machte die Bemerkungen in einem Artikel der britischen Zeitung The Times und schrieb: 'In vielen Fragen sieht der Iran besser aus. Nach den Maßstäben der Region ist sein politisches System ein Vorbild des Pluralismus. Unter den muslimischen Ländern bieten nur Tunesien, die Türkei und Libanon ein vergleichbares Maß an Beteiligung und Anfechtbarkeit'.

'In Saudi-Arabien dürfen Frauen erst jetzt fahren. Im Iran können sie hohe Ämter bekleiden, eine erstklassige Ausbildung erhalten und unabhängig leben“, fügte er hinzu.

Er ging auf Minderheitenrechte ein und sagte: 'Der Iran hat Schwachstellen, aber der Sekretär des Nationalen Sicherheitsrats Admiral Ali Shamkhani ist Araber. Ayatollah Khamenei der oberste Führer ist halb Azeri. Der saudische Rekord ist von rücksichtsloser Unterdrückung'.

Laut Lucas ist die Anwesenheit Irans furchterregenden Stellvertreter d. h. der Hisbollah-Miliz an den libanesischen und jetzt syrischen Grenzen Israels in iranischen Augen die beste Abschreckung gegen zukünftige amerikanische oder israelische Angriffe.

'In Bezug auf die Bemühungen der europäischen Länder, finanzielle Mechanismen zur Aufrechterhaltung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Iran aufzubauen, verdienen diese Bemühungen auch unsere Unterstützung', sagte Lucas.

9461/