31.08.2018, 21:15
News Code: 83018303
0 Persons
43. OANA-Treffen wird am 7. September in Teheran stattfinden

Teheran, 31. August, IRNA - Die 43. Sitzung des Exekutivkomitees der Organisation der asiatisch-pazifischen Nachrichtenagenturen (OANA) wird am 3. September von der Nachrichtenagentur der Islamischen Republik (IRNA) in Teheran beherbergt.

An dem eintägigen Treffen werden Leiter der 18 Nachrichtenagenturen aus Russland, der Republik Aserbaidschan, China, Katar, der Türkei, Oman, der Mongolei, Südkorea, Kasachstan, Japan, Indonesien, Malaysia, Irak, Syrien, Libanon, Bulgarien und die iranische Nachrichtenagentur Mehr teilnehmen.

Die meisten der teilnehmenden Nachrichtenagenturen sind Mitglieder des Exekutivrats und einige sind als Beobachter und besondere Gäste in Teheran eingeladen.

Die Organisation für die Nachrichtenagenturen im Asien und im Pazifik (OANA) wurde im Jahr 1961 und mit der UNESCO-Unterstützung ins Leben gerufen. Derzeit hat diese Organisation 44 Mitglieder aus 35 unterschiedlichen Ländern.

IRNA leitete von 1997 bis 2000 OANA und dann bis 2016 war sie Vizepräsident. Derzeit ist Irans staatliche Nachrichtenagentur ein Mitglied des Exekutivkomitees.

Auf dem Teheraner Treffen wird erwartet, dass Südkorea die Präsidentschaft für die kommenden drei Jahre übernimmt.

9407**