Asienspiele 2018: Goldmedaille für Iran bei Frauen-Kabaddi-Wettbewerb

Jakarta, 24. August, IRNA - Das iranische Kabaddi-Team der Frauen besiegte Indien 27:24 bei Asienspielen am Freitag und gewann seine erste Goldmedaille in der Geschichte der Asienspiele.

Iran schlug den Weltmeister, während er in der ersten Halbzeit das Spiel gegen den Rivalen 13:11 verloren hatte.

In ihrer Gruppe besiegte die iranische Mannschaft Südkorea und Bangladesch und verlor gegen Taiwan.

Im Halbfinale besiegte Iran Thailand, um ins Finale zu erreichen.

Die 18. Asienspiele finden vom 18. August bis 2. September in den indonesischen Städten Jakarta und Palembang statt.

9407**